ARTIKEL/TESTS / Rasant: Zotac GeForce GTX 280 im Test
Vorwort

Nach unserem ausführlichen Artikel zu den technischen Details der neuen GT200-GPUs von Nvidia darf natürlich ein umfangreicher Praxistest nicht fehlen. Nicht nur die bisher übliche Nomenklatur wurde seitens Nvidia verändert, auch der Chip ist eine Neuentwicklung. Betrachtet man die Rohdaten des Chips, so hat Nvidia eine GPU vorgestellt, die das Potential hat, alles bisher dagewesene in den Schatten zu stellen. Zwar werden von Grafikkartengeneration zu Grafikkartengeneration vollmundige Versprechungen über deren Leistungsfähigkeit gemacht, aber in diesem Fall scheint alles anders: Die Zahl der Transistoren wurde gegenüber dem Vorgänger G92 nahezu verdoppelt, die Anzahl der Stream-Prozessoren deutlich gesteigert. Zumindest auf dem Papier lässt das also gewaltige Rechenpower erwarten. Allerdings ist die Steigerung der Leistung gerade von Grafikhardware angesichts immer ressourcenfressenderer Spiele auch nötig.

Betrachtet man sich die Previews kommender Spieletitel wie FarCry 2, S.T.A.L.K.E.R. Clear Sky oder dem Crysis Add-On Warhead, so lässt das ahnen, was künftig von der Hardware spielfreudiger Computernutzer gefordert werden dürfte. Somit ist die Aufgabe für die Grafikkarten-Hersteller klar: Die Leistung muss maximiert und das Produkt dennoch bezahlbar bleiben. Zudem handelt es sich auch immer um eine Prestigefrage für die Hersteller, wer momentan die Krone im Grafikbereich für sich beanspruchen darf, denn kaum einem Produkt widmet der leistungsorientierte Computerkäufer so viel Aufmerksamkeit wie der Grafikhardware seines Rechners. Ob Nvidia auch diesmal wieder in der Lage ist, die Konkurrenz in Schach zu halten und somit das spätsommerliche Rennen um die Käufergunst zu gewinnen, soll unser Test klären.

Bevor wir jedoch zu unserem ausführlichen Artikel kommen, möchten wir uns bei Hersteller Zotac bedanken, der so freundlich war, uns das Testsample zur Verfügung zu stellen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Lesezeichen

Autor: Jochen Schembera
KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG

Mit der „Serious Gaming“ Edition bietet KFA2 eine GeForce RTX 3080 basierte Grafikkarte mit einfachem 1-Click OC und üppiger Ausstattung an. Wir haben den flotten Boliden im Test auf Herz und Nieren geprüft.

Inno3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red Review
Inno3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red Review
Inno3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red

Mit der GeForce RTX 3060 Ti rollt Nvidia die Ampere-Architektur auch in niedrigeren Preissegmenten aus. Wir haben uns die brandneue iCHILL X3 Red von Hersteller Inno3D im Test zur Brust genommen!

Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D RTX 3090 iCHILL X3

Mit der Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 haben wir heute Nvidias neues Flaggschiff aus der GeForce-3000-Familie im Test. Der Bolide basiert auf der Ampere-Architektur, bietet 24 GB GDDR6X-Speicher und ist für 8K-Gaming gerüstet.

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.